Left Weitershoppen
Ihre Bestellung

Ihr Warenkorb ist leer

Reis aus Österreich 🍚

Reis aus Österreich 🍚

Reis ist wohl eines der ältesten Getreide der Welt.
Es wurde ursprünglich im asiatischen Raum und vor allem in China angebaut. Bis heute werden über 90% der weltweiten Reisernte in Indien, China und den südostasiatischen Ländern vollbracht. In Europa sind die größten Reisanbaugebiete in Italien, Spanien sowie Frankreich zu finden. Doch auch bei uns in Österreich gibt es Reisproduzenten, welche hochwertiges Getreide herstellen.

Weltweit, so schätzt man, gibt es über 100.000 verschiedene Reissorten.
Sicherlich hast du schon von dem gesünderen Naturreis bzw. Vollkornreis gehört. Natur- oder Vollkornreis ist die Bezeichnung für ungeschälten Reis. Dieser wird nach der Ernte weniger stark verarbeitet und ist somit auch naturbelassener.
Weißer Reis hingegen wird weiterverarbeitet und dem Reiskorn wird die sogenannte Spelze, der Keimling und das Silberhäutchen entfernt. Über bleibt somit nurmehr der Mehlkörper. In der Reisverarbeitung nennt man solchen Reis auch geschliffenen Reis. Nach diesem Prozess wird der Reis noch zusätzlich poliert, um überschüssige Stärkereste zu entfernen.

Somit werden alle Nährstoffe, die den Reis eigentlich so gesund machen, entfernt. Denn diese sitzen alle in der Schale und im Keimling, aber auch die enthaltenen Proteine, welche im Silberhäutchen zu finden sind, werden entfernt. Der Vorteil von geschältem Reis ist jedoch, dass die Kochzeit um mehr als die Hälfte verkürzt wird.

Wo in Österreich wird Reis angebaut?

Der So-Fröhlich Reis in unserem Sortiment kommt aus der Steiermark. Es wird jedoch auch in Wien-Umgebung und in Oberösterreich vereinzelt von Bauern Reis angebaut.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen